Menu Image MapEbenrain Newsletter, Nr. 1 / 2020Ebenrain Newsletter, Nr. 8 / 2019Ebenrain Newsletter, Nr. 7 / 2019Ebenrain Newsletter, Nr. 6 / 2019Ebenrain Newsletter, Nr. 5 / 2019Ebenrain Newsletter, Nr. 4 / 2019Ebenrain Newsletter, Nr. 3 / 2019Ebenrain Newsletter, Nr. 2 / 2019Ebenrain Newsletter, Nr. 1 / 2019Ebenrain Newsletter, Nr. 8 / 2018Ebenrain Newsletter, Nr. 7 / 2018Ebenrain Newsletter, Nr. 6 / 2018Ebenrain Newsletter, Nr. 5 / 2018Ebenrain Newsletter, Nr. 4 / 2018Ebenrain Newsletter, Jahresbericht 2017Ebenrain Newsletter, Nr. 3 / 2018Ebenrain Newsletter, Nr. 2 / 2018Ebenrain Newsletter, Nr. 1 / 2018Ebenrain Newsletter, Nr. 8 / 2017Ebenrain Newsletter, Nr. 7 / 2017Ebenrain Newsletter, Nr. 6 / 2017Ebenrain Newsletter, Nr. 5 / 2017Ebenrain Newsletter, Nr. 4 / 2017Ebenrain Newsletter, Nr. 3 / 2017Ebenrain Newsletter, Nr. 2 / 2017Ebenrain Newsletter, Nr. 1 / 2017Ebenrain Newsletter, Nr. 9 / 2016Ebenrain Newsletter, Nr. 8 / 2016Ebenrain Newsletter, Nr. 7 / 2016Ebenrain Newsletter, Nr. 6 / 2016Ebenrain Newsletter, Nr. 5 / 2016Ebenrain Newsletter, Nr. 4 / 2016Ebenrain Newsletter, Nr. 3 / 2016Ebenrain Newsletter, Nr. 2 / 2016Ebenrain Newsletter, Nr. 1 / 2016Ebenrain Newsletter, Nr. 10/ 2015Ebenrain Newsletter, Nr. 9 / 2015Ebenrain Newsletter, Nr. 8 / 2015Ebenrain Newsletter, Nr. 7 / 2015Ebenrain Newsletter, Nr. 6 / 2015Ebenrain Newsletter, Nr. 5 / 2015Ebenrain Newsletter, Nr. 4 / 2015Ebenrain Newsletter, Nr. 3 / 2015Ebenrain Newsletter, Nr. 2 / 2015Ebenrain Newsletter, Nr. 1 / 2015Ebenrain Newsletter, Nr. 2 / 2014Ebenrain Newsletter, Nr. 1 / 2014
Ebenrain Newsletter

Das Ebenrain-Zentrum für Landwirtschaft, Natur und Ernährung informiert:

Nr. 1 / 2019 vom 8. Februar 2019

   

> Falls Sie diese E-Mail nicht korrekt lesen können, klicken Sie bitte hier.

Newsletter weiterempfehlen
Newsletter abmelden

Sehr geehrte Damen und Herren

LEITARTIKEL

Mit Genuss aus Stadt und Land ins neue Jahr


LK. Wir haben mit viel Schwung ins neue Jahr gestartet, verschiedene Projekte sind am Laufen und versprechen für 2019 innovative und nachhaltige Entwicklungen. Mit dem Projekt zur regionalen Entwicklung "Genuss aus Stadt und Land" treten wir dieses Jahr in die nächste Phase. In der sogenannten Grundlagenetappe erarbeiten wir gemeinsam mit rund 20 Teilprojekten die Basis für Projektumsetzungen für die Jahre 2020-2025. Hier sind diverse Projekte am Start und geben der Produktion unserer regionalen Lebensmittel und damit der Marke "Genuss aus Stadt und Land" einen starken Schub. Der Aufbau von regionalen Schlacht- und Fleischverarbeitungskapazitäten führt zu kürzeren Transportwegen für Schlachtvieh und ermöglicht eine wirklich regionale Verarbeitung. Die Schaffung einer Fruchtmanufaktur sichert die Herstellung regionaler Obstspezialitäten. Der Ausbau von Milch- und Getreideverarbeitungsinfrastruktur verbreitert das Sortiment an Nischenprodukten. Diese und weitere Projekte ermöglichen es, in unserer Region Wertschöpfung zu schaffen und zu erhalten, um so der Bevölkerung langfristig Zugang zu qualitativ hochstehenden und nachhaltig produzierten Lebensmitteln aus unserer Region zu sichern.

Mehr Informationen zu Genuss aus Stadt und Land finden Sie unter www.ebenrain.ch.

 

 


BILDUNG UND BERATUNG

Arbeitskreis Bodenfruchtbarkeit

PU.  Am 21.2.2019 startet der neue Arbeitskreis Bodenfruchtbarkeit am Ebenrain-Zentrum für Landwirtschaft, Natur und Ernährung. Interessierte aus der landwirtschaftlichen Praxis sind dazu herzlich eingeladen teilzunehmen und sich danach bei regelmässigen Treffen zum Thema Bodenfruchtbarkeit und Humusaufbau auszutauschen und weiterzubilden.
Die Themen des ersten Treffens werden unter anderem die Bodenanalyse nach Kinsey/Albrecht und  der Humusbilanzrechner sein.

Bei Interesse bitten wir um eine Rückmeldung bis 15. Februar 2019 an leandra.guindy@bl.ch.


ERNÄHRUNG, HAUSWIRTSCHAFT UND GASTRONOMIE

Informationsnachmittag Tavolata – Tischgemeinschaften


BS. Am 24. Januar luden die  Gesundheitsförderung BL und der Ebenrain zur Informationsveranstaltung ein. Die Projektleiterin von Tavolata Schweiz erläuterte den rund 15 Interessierten das Projekt, das 2010  vom  Migros Kulturprozent  initiiert wurde. Der Ebenrain fungiert als Partnerinstitution von Tavolata. Er unterstützt bei der Gründung einer Gemeinschaft in BL und bietet  fachlichen Support  zum Thema ausge-wogene, nachhaltige Ernährung. Interessierte melden sich bitte unter  061 552 21 30.

Mehr Informationen finden Sie unter Tavolata – Tischgemeinschaften.


PRODUKTION, MARKT UND DIREKTZAHLUNGEN

Zweiter Nutzen für Holz von regionalen Obstbäumen

UW. Während ihrer Lebenszeit prägen die Bäume der Obstanlagen-, Fel-dobst- und Hochstammproduktion unsere Baselbieter Landschaft. Mit dem Fällen von ausgedienten Ertragsbäumen ist der Nutzen der Bäume jedoch noch nicht definitiv zu Ende. Ab und zu melden sich beim Eben-rain-Zentrum regionale Kunsthandwerker, die auf der Suche nach einhei-mischem Obstholz sind, um daraus dekorative Alltagsgegenstände oder Kunstwerke herzustellen. Es wäre darum hilfreich, wenn Sie uns informie-ren, wenn ausgediente Obstbäume gefällt werden.

Ressort Spezialkulturen: urs.weingartner@bl.ch oder 061 552 21 47.


LÄNDLICHE ENTWICKLUNG UND RESSOURCEN

Webseite des Ressort Melioration in neuem Look

ME. Seit Anfang Jahr ist die überarbeitete Webseite des Ressorts Melio-ration online. Mit der neuen themenorientierten Struktur finden Sie einfacher und rascher die gesuchten Inhalte Die Inhalte werden nun laufend aktualisiert und erweitert. Einige neue Unterlagen wurden bereits ergänzt. Falls Sie Anregungen zum Inhalt der Webseite haben, können Sie sich gerne bei Barbara Meier (barbara.meier@bl.ch, 061 552 21 91) melden.

Zur neuen Webseite geht es hier.


WEITERBILDUNGSKURSE

Aktuelle Kurse aus dem Weiterbildungsprogramm

Bu/DB. Nachstehend finden Sie Weiterbildungskurse, welche in den nächsten Wochen stattfinden. Wir laden Sie ein, das Angebot zu prüfen und hoffen, Sie finden passende Kurse. Melden Sie sich noch heute an!

Homöopathie - Klauengesundheit, Galtstellen & Herdenbehandlungen
27.2.2019, 09.30 - 16.00 Uhr;
Zu diesen Themen bieten der Ebenrain mit dem LZ Liebegg einen Vertiefungstag an, um die gezielte Verbesserung der Gesundheit und Behandlung von Problemen im Rindviehstall zu schulen und die Grundkenntnisse zu vertiefen.

Weitere Informationen und Anmeldung


Liebegger Mutterkuhtag - Neues für Profis
20.2.2019, 9.00 - 16.00 Uhr;
Gerne laden wir Sie, als Profi in der Mutterkuhhaltung aber auch als Neueinsteiger zum Liebegger Mutterkuhtag 2019 ein.

Weitere Informationen und Anmeldung


5. Kleinwiederkäuertagung
1.3.2019, 13.00 - 16.00 Uhr;
An der 5. Kleinwiederkäuertagung informieren wir Sie auf einem Praxisbetrieb über ausgewählte Themen rund um Schafe und Ziegen.

Weitere Informationen und Anmeldung


Obst - und Weinbaugebläsespritzentests
ab 2.4.2019, ; 8.00 bis 17.00 Uhr;
Betriebe, die den Ökologischen Leistungsnachweis erfüllen wollen, müssen ihre  Spritzen alle 4 Jahre testen lassen.

Weitere Informationen und Anmeldung


Bim Buur in d' Schuel, Neueinsteigerkurs
22.2.2019, 9.00 - 11.30  Uhr;
Der Informationsanlass bringt allen interessierten Bäuerinnen und Bauern das Angebot "Bim Buur in d'Schuel" näher und soll zum Mitmachen anregen. Für Neueinsteiger 2020 ist dieser Kurs obligatorisch.

Weitere Informationen und Anmeldung


Abendkurs Landwirtschaft - S' Buure erläbe und verstoh
ab 23.3.2019, ; Donnerstags: 19.15 - 21.45 Uhr;
Die Landwirtschaft ist greifbar, handfest, lebensnah und doch manchmal fast mystisch sagenumwoben. Wir lüften das Geheimnis mit viel Fachwissen, in dem wir Zusammenhänge beobachten und konkret Hand anlegen.

Weitere Informationen und Anmeldung


Computerkurs: Einführung in Excel (MS Office 2010)
ab 20.2.2019, 10 Lektionen; 09.00 - 11.00 Uhr;
Der Einstieg in das Programm Excel einfach gemacht: Sie erstellen Tabellen, machen Grafiken und Diagramme daraus, führen einfache Berechnungen mit Formeln durch und erstellen daraus Rechnungen.

Weitere Informationen und Anmeldung


Frisch und knusprig 2 - Brot und Hefegebäck (Fortsetzungskurs)
ab 29.3.2019, 2 x 1/2 Tag; 13.45 - 17.15 Uhr;
In diesem Kurs können Sie Ihre Kenntnisse zur Zubereitung diverser Brote, inkl. Sauerteigbrot und Brühstückbrot, sowie gefüllter pikanter und süsser Hefegebäcke erweitern.

Weitere Informationen und Anmeldung


Der Jahreszeitenkurs: Fit im Frühling
10.4.2019, 18.00 - 22.00 Uhr;
Sinn und Unsinn von Diäten - Tipps für`s Wohlfühlgewicht

Weitere Informationen und Anmeldung


Offene Nähwerkstatt 4
ab 6.4.2019, 1 Tag; 8.30 - 16.45 Uhr;
In Kleingruppen von 8 Teilnehmenden einen ganzen Tag nähen, nähen, nähen!

Weitere Informationen und Anmeldung

Unser vollständiges Weiterbildungsangebot finden Sie unter www.ebenrain.ch/kurse.

Weitere Informationen über die landwirtschaftliche Bildung, die Beratung und die übrigen Dienstleistungen des Ebenrain-Zentrums für Landwirtschaft, Natur und Ernährung finden Sie auf unserer Homepage www.ebenrain.ch.


Newsletter Ebenrain-Zentrum für Landwirtschaft, Natur und Ernährung

Der Newsletter erscheint ca. 8 mal jährlich.
Sie sind mit folgender E-Mail-Adresse als NewsletterabonnentIn registriert: ###USER_email###


www.ebenrain.ch

Neue Merkblätter "Boden, Düngung, Komposteinsatz"

Die neuen Merkblätter finden Sie hier.

Gemeinsam gegen Schädlinge
Dr. Markus Dürrenberger des Nano Imaging Lab hat die Wein-bauexperten des Ebenrain-Zentrums besucht. Den Bericht zum Besuch finden Sie hier.

Kurse am Ebenrain

Unser vollständiges Weiterbildungsangebot finden Sie unter www.ebenrain.ch/kurse

Die aktuellen Kurse sind in diesem Newsletter aufgeführt.


Publikationen

Monatsmenü Januar 2019

Monatsmenü Dezember 2018

 

Veranstaltungen

19. Februar und 19. März 2019
Schlachtviehmarkt Hölstein


7. Mai 2019
Schlacht-Schafmarkt
Hölstein


Links

ErnährungPlus auf Facebook


 

 

Herausgeber

Ebenrain-Zentrum für Landwirtschaft,
Natur und Ernährung
Ebenrainweg 27
4450 Sissach

Tel. 061 552 21 21
Fax 061 552 21 55

ebenrain@bl.ch
www.ebenrain.ch