Menu Image MapEbenrain Newsletter, Nr. 1 / 2020Ebenrain Newsletter, Nr. 8 / 2019Ebenrain Newsletter, Nr. 7 / 2019Ebenrain Newsletter, Nr. 6 / 2019Ebenrain Newsletter, Nr. 5 / 2019Ebenrain Newsletter, Nr. 4 / 2019Ebenrain Newsletter, Nr. 3 / 2019Ebenrain Newsletter, Nr. 2 / 2019Ebenrain Newsletter, Nr. 1 / 2019Ebenrain Newsletter, Nr. 8 / 2018Ebenrain Newsletter, Nr. 7 / 2018Ebenrain Newsletter, Nr. 6 / 2018Ebenrain Newsletter, Nr. 5 / 2018Ebenrain Newsletter, Nr. 4 / 2018Ebenrain Newsletter, Jahresbericht 2017Ebenrain Newsletter, Nr. 3 / 2018Ebenrain Newsletter, Nr. 2 / 2018Ebenrain Newsletter, Nr. 1 / 2018Ebenrain Newsletter, Nr. 8 / 2017Ebenrain Newsletter, Nr. 7 / 2017Ebenrain Newsletter, Nr. 6 / 2017Ebenrain Newsletter, Nr. 5 / 2017Ebenrain Newsletter, Nr. 4 / 2017Ebenrain Newsletter, Nr. 3 / 2017Ebenrain Newsletter, Nr. 2 / 2017Ebenrain Newsletter, Nr. 1 / 2017Ebenrain Newsletter, Nr. 9 / 2016Ebenrain Newsletter, Nr. 8 / 2016Ebenrain Newsletter, Nr. 7 / 2016Ebenrain Newsletter, Nr. 6 / 2016Ebenrain Newsletter, Nr. 5 / 2016Ebenrain Newsletter, Nr. 4 / 2016Ebenrain Newsletter, Nr. 3 / 2016Ebenrain Newsletter, Nr. 2 / 2016Ebenrain Newsletter, Nr. 1 / 2016Ebenrain Newsletter, Nr. 10/ 2015Ebenrain Newsletter, Nr. 9 / 2015Ebenrain Newsletter, Nr. 8 / 2015Ebenrain Newsletter, Nr. 7 / 2015Ebenrain Newsletter, Nr. 6 / 2015Ebenrain Newsletter, Nr. 5 / 2015Ebenrain Newsletter, Nr. 4 / 2015Ebenrain Newsletter, Nr. 3 / 2015Ebenrain Newsletter, Nr. 2 / 2015Ebenrain Newsletter, Nr. 1 / 2015Ebenrain Newsletter, Nr. 2 / 2014Ebenrain Newsletter, Nr. 1 / 2014
Ebenrain Newsletter

Das Ebenrain-Zentrum für Landwirtschaft, Natur und Ernährung informiert:

Nr. 6 / 2018 vom 28. September 2018

   

> Falls Sie diese E-Mail nicht korrekt lesen können, klicken Sie bitte hier.

Newsletter weiterempfehlen
Newsletter abmelden

Sehr geehrte Damen und Herren

LEITARTIKEL

Von Blatt bis Wurzel: Ebenraintag 2. September 2018

 
Am ersten September-Sonntag durften wir den 27. Ebenraintag durchführen. Unter dem Motto „Von Blatt bis Wurzel – Die Neuentdeckung von Fenchelkraut, Radiesschenblatt und Co“ inspirierte Esther Kern das Publikum zu neuartigen Gemüsekreationen. Zu kandierten Fenchelstängeln, Maisblattpüree und weiteren Kreationen gaben Gemüseproduzenten Tipps und erzählten aus ihrem Alltag. Der vielseitige Bauernmarkt und die bunten Attraktionen lockten wieder rund 6000 Besucher auf das Ebenraingelände.

Das OK dankt allen Helfern, Marktfahrern und Besuchern und freut sich bereits auf den nächsten Ebenraintag.


BILDUNG UNND BERATUNG

Wand weg, Kühe rein

 
FD.  Mit einfachen Optimierungsmassnahmen kann die Liegezeit der Kuh verlängert werden. Das unterstützt die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Kuh massgeblich, was auch dem Landwirt mehr Freude und Genugtuung in der täglichen Arbeit bringt. Lassen Sie sich von Ihren Kühen überzeugen und erfahren Sie mehr über Kuhsignale und deren Potential. Dies ermöglicht Ihnen erste Optimierungen noch vor dem Einstallen Ihrer Kühe.
19. Oktober, Trainingstag Kuhsignale – durch Haltung gesund.


BILDUNG UND BERATUNG

Abendkurs Landwirtschaft

RK.  Die vielen Initiativen zur Landwirtschaft zeigen, dass sich die Schweizerinnen und Schweizer viele Gedanken dazu machen. Doch leider fehlt vielen das Wissen und Verständnis für die Zusammenhänge in der Landwirtschaft. Deshalb lancieren wir den Abendkurs Landwirtschaft für das interessierte Publikum. Dort vermitteln wir Grundlagenwissen, besuchen viele Betriebe und probieren einiges auch selber aus. Kennen Sie interessierte Personen? Hier geht es zur Kursanmeldung.


BILDUNG UND BERATUNG

„Zukunft aktiv gestalten“ – eine fundierte Weiterbildung mit Wirkung

DB.  Dieses Kursangebot richtet sich speziell an Bäuerinnen und Bauern, die „das Heft in die Hand“ nehmen wollen. Während dem Kurs nehmen Sie die Ausgangslage unter die Lupe, entwickeln neue Ideen und planen erste Schritte zur Umsetzung. Wenn Sie den Kurs als Paar besuchen, profitieren sie noch mehr. Mehr Infos erhalten Sie im beiliegenden Flyer und am unverbindlichen Infoabend am 13. November 2018  um 20.15 Uhr am Landwirtschaftlichen Zentrum Liebegg.


NATUR UND LANDSCHAFT

Glögglifrosch und Co. profitieren vom Weiherbau

PF.  Der Glögglifrosch (Geburtshelferkröte, Alytes obstetricans) kommt im Baselbiet noch weit verbreitet vor, in anderen Teilen der Schweiz hat die Art stark abgenommen. Die Abteilung Natur und Landschaft erstellt jedes Jahr neue Laichgewässer um die hiesige Population zu stärken. Diesen Sommer wurden in Läufelfingen vier Weiher erstellt, einer davon im Landwirtschaftsland und drei in einem Waldnaturschutzgebiet.


ERNÄHRUNG, HAUSWIRTSCHAFT UND GARTEN

Wechsel in der Leitung Gastronomie und Tagungsstätte

BS. Petra Imhof, seit 2013 Leiterin Gastronomie und Tagungsstätte,  hat den Ebenrain nach fünfjähriger Tätigkeit per Ende Juli 18 verlassen, um sich einer neuen Aufgabe zu widmen. An dieser Stelle sei ihr grosser Einsatz für den Ebenrain herzlich verdankt!

Ab Oktober 2018 wird Sandra Beer ihre Stelle übernehmen. Die letzten drei Jahre führte Sandra  die Personalkantine der Hero AG in Lenzburg. "Gastgeberin mit Kopf, Herz und Hand zu sein – das ist für mich eine Aufgabe, die ich mit Freude und Engagement erfülle“, sagt Sandra Beer.

Im Namen des ganzen Ebenrains heissen wir sie schon jetzt herzlich willkommen.


LÄNDLICHE ENTWICKLUNG UND RESSOURCEN

Sanierung Unwetterschäden

CK.  Nach den Unwettern im Jahr 2016 unterstützte das Ressort Melioration mehrere Gemeinden bei der Sanierung von Schäden an landwirtschaftlichen Wegen oder bei der Wiederherstellung von Hangrutschen. In einigen Fällen waren auch Hangverbauungen zur Sicherung von Wegen notwendig. Dieses Jahr konnten die letzten dieser teils komplexen Unwetterprojekte abgeschlossen werden.


WEITERBILDUNGSKURSE

Aktuelle Kurse aus dem Weiterbildungsprogramm

Bu/DB. Nachstehend finden Sie Weiterbildungskurse, welche in den nächsten Wochen stattfinden. Wir laden Sie ein, das Angebot zu prüfen und hoffen, Sie finden passende Kurse. Melden Sie sich noch heute an!

Beerendaten nutzen
19. 11.2018, 13.30 - 16.30 Uhr;
Beerenmeldungen einfach gemacht! Ein Kurs für Betriebe mit bestehendem Beerenanbau in den Kantonen AG und BL.
Weitere Informationen und Anmeldung

Trainingstag Kuhsignale - durch Haltung gesund
19. 10.2018, 9.00 – 16.00 Uhr;
Wie halte ich dem wirtschaftlichen Druck in der Milchproduktion stand? Die Kühe zeigen's Dir; mit Kuhsignalen noch besser werden!
Weitere Informationen und Anmeldung

Homöopathie im Rindviehstall - Grundkurs
ab 12. 11.2018, 9.30 – 16.15 Uhr;
Zusammen mit dem LZ Liebegg bieten wir einen weiteren Grundkurs zur Homöopathie für interessierte Rindviehhalter an.
Weitere Informationen und Anmeldung

Exkursion kostengünstige Rindviehställe
15. 11.2018, Abfahrtsort und -zeit werden nach dem Anmeldeschluss in einem Bestätigungsschreiben mitgeteilt;
Ganztägige Exkursion in die Kantone Baselland und Solothurn. Besichtigung von neu erstellten Ställen für Milchvieh und Mutterkühe.
Weitere Informationen und Anmeldung

Zukunft aktiv gestalten
ab 13. 11.2018, 20.15 Uhr;
Wer das Heft in der Betriebsentwicklung selber in die Hand nimmt, bewegt viel. Im Kurs bekommen Sie die Werkzeuge dazu: Sie analysieren die Ausgangslage, setzen konkrete Ziele und planen die Umsetzung auf ihrem Betrieb.
Weitere Informationen und Anmeldung

Essigherstellung - von der Frucht zur Säure
17. 11.2018, 9.00 - 13.00 Uhr;
Sie lernen Essig herzustellen (von 1 - 100 Liter) und kennen den ganzen Herstellungsprozess. Am Ende des Kurses haben Sie das nötige Know-How und eine Essigmutter, mit der Sie Ihre eigene Essigproduktion starten können.
Weitere Informationen und Anmeldung

Adventsgebäck und Lebkuchen
ab 30.11.2018, 2 x 1/2 Tag; 13.45 - 17.15 Uhr;
Ob Birnbrot, Stollen, Panettone oder Lebkuchen – alle verströmen einen würzig, weihnächtlichen Duft. Gemeinsam backen wir traditionelle Adventsgebäcke.
Weitere Informationen und Anmeldung

Offene Nähwerkstatt 1
20.10.2018, 8.30 - 16.45 Uhr;
In Kleingruppen von 8 Teilnehmenden einen ganzen Tag nähen, nähen, nähen!
Weitere Informationen und Anmeldung

Schnitt von Sträuchern
20. 11.2018, 13.30 - 16.30 Uhr; 
Kennenlernen der verschiedenen Sträucher Schnitttechniken Wildheckenschnitt Verjüngung
Weitere Informationen und Anmeldung

 
 

Unser vollständiges Weiterbildungsangebot finden Sie unter www.ebenrain.ch/kurse.

Weitere Informationen über die landwirtschaftliche Bildung, die Beratung und die übrigen Dienstleistungen des Ebenrain-Zentrums für Landwirtschaft, Natur und Ernährung finden Sie auf unserer Homepage www.ebenrain.ch.


Newsletter Ebenrain-Zentrum für Landwirtschaft, Natur und Ernährung

Der Newsletter erscheint ca. 8 mal jährlich.
Sie sind mit folgender E-Mail-Adresse als NewsletterabonnentIn registriert: ###USER_email###


www.ebenrain.ch

Kurznews


Regenerative Bodenbewirtschaftung

Im Bodenkurs von Näser und Wenz wird die nachhaltige Bewirtschaftung des Bodens und die Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit aus der Sicht der regenerativen Landwirtschaft intensiv behandelt. Weitere Auskünfte zum Thema: Leandra Guindy, Leandra.Guindy@bl.ch, T 061 552 21 19


Afrikanische Schweinepest
Im Erinnerungsschreiben finden Sie die Schutzmassnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung nach Westen.

Kurse am Ebenrain

Unser vollständiges Weiterbildungsangebot finden Sie unter www.ebenrain.ch/kurse

Die aktuellen Kurse sind in diesem Newsletter aufgeführt.


Publikationen


Monatsmenü August 2018

Monatsmenü September 2018

Veranstaltungen

23. Oktober und 20. November 2018
Schlachtviehmarkt
Hölstein

6. November 2018
Schlacht-Schafmarkt
Hölstein

 

 

Links

ErnährungPlus auf Facebook


 

 

Herausgeber

Ebenrain-Zentrum für Landwirtschaft,
Natur und Ernährung
Ebenrainweg 27
4450 Sissach

Tel. 061 552 21 21
Fax 061 552 21 55

ebenrain@bl.ch
www.ebenrain.ch