Menu Image MapEbenrain Newsletter, Nr. 1 / 2020Ebenrain Newsletter, Nr. 8 / 2019Ebenrain Newsletter, Nr. 7 / 2019Ebenrain Newsletter, Nr. 6 / 2019Ebenrain Newsletter, Nr. 5 / 2019Ebenrain Newsletter, Nr. 4 / 2019Ebenrain Newsletter, Nr. 3 / 2019Ebenrain Newsletter, Nr. 2 / 2019Ebenrain Newsletter, Nr. 1 / 2019Ebenrain Newsletter, Nr. 8 / 2018Ebenrain Newsletter, Nr. 7 / 2018Ebenrain Newsletter, Nr. 6 / 2018Ebenrain Newsletter, Nr. 5 / 2018Ebenrain Newsletter, Nr. 4 / 2018Ebenrain Newsletter, Jahresbericht 2017Ebenrain Newsletter, Nr. 3 / 2018Ebenrain Newsletter, Nr. 2 / 2018Ebenrain Newsletter, Nr. 1 / 2018Ebenrain Newsletter, Nr. 8 / 2017Ebenrain Newsletter, Nr. 7 / 2017Ebenrain Newsletter, Nr. 6 / 2017Ebenrain Newsletter, Nr. 5 / 2017Ebenrain Newsletter, Nr. 4 / 2017Ebenrain Newsletter, Nr. 3 / 2017Ebenrain Newsletter, Nr. 2 / 2017Ebenrain Newsletter, Nr. 1 / 2017Ebenrain Newsletter, Nr. 9 / 2016Ebenrain Newsletter, Nr. 8 / 2016Ebenrain Newsletter, Nr. 7 / 2016Ebenrain Newsletter, Nr. 6 / 2016Ebenrain Newsletter, Nr. 5 / 2016Ebenrain Newsletter, Nr. 4 / 2016Ebenrain Newsletter, Nr. 3 / 2016Ebenrain Newsletter, Nr. 2 / 2016Ebenrain Newsletter, Nr. 1 / 2016Ebenrain Newsletter, Nr. 10/ 2015Ebenrain Newsletter, Nr. 9 / 2015Ebenrain Newsletter, Nr. 8 / 2015Ebenrain Newsletter, Nr. 7 / 2015Ebenrain Newsletter, Nr. 6 / 2015Ebenrain Newsletter, Nr. 5 / 2015Ebenrain Newsletter, Nr. 4 / 2015Ebenrain Newsletter, Nr. 3 / 2015Ebenrain Newsletter, Nr. 2 / 2015Ebenrain Newsletter, Nr. 1 / 2015Ebenrain Newsletter, Nr. 2 / 2014Ebenrain Newsletter, Nr. 1 / 2014
Ebenrain Newsletter

Das Landwirtschaftliche Zentrum Ebenrain informiert:

Nr. 9 / 2015 vom 30. Oktober 2015

   

> Falls Sie diese E-Mail nicht korrekt lesen können, klicken Sie bitte hier.

Newsletter weiterempfehlen
Newsletter abmelden

Sehr geehrte Damen und Herren
 

ERNÄHRUNG, HAUSWIRTSCHAFT UND GARTEN

Wie viel brauchen wir? - Wie viel ist genug?

Zwischen Überfluss und Suffizienz: Ein Podium zum Thema Ernährung und Konsum
 

 
BS. Im Rahmen des Programms ErnährungPlus findet am Mittwoch, 11. November 2015 in der Aula des Landwirtschaftlichen Zentrums Ebenrain in Sissach eine Podiumsdiskussion zum Thema Suffizienz statt.
Ab 19.30 Uhr diskutiert Markus Nauser mit den Podiumsteilnehmenden Fragen wie „Was bedeutet Suffizienz?“, „Was wären mögliche Konsequenzen eines suffizienten Lebensstiles für Wirtschaft und Landwirtschaft?“ und „Macht mehr haben eigentlich glücklicher?“

Umrahmt wird die Veranstaltung von einer kleinen Ausstellung regionaler Produkte. Kommen Sie vorbei und diskutieren Sie mit!
Mehr Infos bei ErnährungPlus.


MARKT

Gold, Silber und Bronze für Baselbieter Regionalprodukte

LK. Unter dem Motto „Genuss aus Stadt und Land – Délices de Ville et Campagne“ präsentierten sich die Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft gemeinsam als Ehrengastkantone des Schweizer Wettbewerbs der Regionalprodukte am 26. und 27. September in Delémont, mit grossem Erfolg: 13 Produkte aus der Region wurden von der Jury mit Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet. 39 Produkte aus den beiden Kantonen haben am Wettbewerb mitgemacht.

Das Landwirtschaftliche Zentrum Ebenrain gratuliert den Medaillengewinnern und dankt allen Produzenten ganz herzlich, welche am Wettbewerb und am Markt mitgemacht haben.

Mit diesem Engagement haben sie wesentlich zur Bekanntheit aller Baselbieter und Basler Spezialitäten beigetragen!

Am 7. November 2015 erhalten die fünf besten Produkte des gesamten Wettbewerbs den Exzellenzpreis am Jura-Markt in der Basler Markthalle überreicht. An diesem Anlass erhalten Produzenten aus unserer Region erneut Gelegenheit für einen Auftritt auf nationaler Bühne, zusammen mit Spitzenköchen und Stars aus dem Baselbiet.


BILDUNG UND BERATUNG

Erfolgreiche Milchproduktion EMP

KH. EMP ist eine nationale Beratungskampagne für Frauen und Männer in der Landwirtschaft. Das Projekt will Betriebsleiterpaare sensibilisieren, Kostensenkungspotentiale und Entwicklungsmöglichkeiten zu erkennen und im Einklang mit ihren Zielen der Lebensgemeinschaft auf dem Betrieb umzusetzen.

Dafür bieten wir Ihnen als Einstieg zur Betriebsoptimierung einen Kurs zur Standortbestimmung an. Hier analysieren Sie Ihre Betriebsergebnisse und ziehen daraus wichtige Schlussfolgerungen.

Mit dem Selfcheck können Sie eine erste Analyse Ihrer Betriebssituation auch selber machen. Für weitere Informationen stehen Ihnen unsere Berater Katja Hinterberger und Stefan Weber gerne zur Verfügung. Infos finden Sie auch auf swissmilk.ch


PRODUKTION, MARKT UND DIREKTZAHLUNGEN

Landschaftsqualitätsprojekt wird weiterentwickelt

 
PF. Das Landschaftsqualitätsprojekt BL/BS wird 2016 um zwei Elemente ergänzt. Diese sollen eine vielfältige und kleinräumige Landschaft fördern und weitere Landwirte ansprechen:

1. Vielfältige Grünlandnutzung: Analog zur vielfältigen Fruchtfolge werden dabei Betriebe mit unterschiedlichen Grünlandtypen honoriert. Kunstwiese wird als Grünlandtyp angerechnet.
2. Pflanzbeitrag für Lebhäge: Pflanzgut und Arbeitsaufwand für die Pflanzung von Lebhägen werden einmalig pauschal vergütet.

Detaillierte Informationen erhalten Sie mit der Betriebsdatenerhebung im Januar 2016.


VETERINÄRDIENST BL & PRODUKTION, MARKT UND DIREKTZAHLUNGEN

Schweizer Tierschutz kontrolliert Landwirtschaftsbetriebe und Märkte

Der Schweizer Tierschutz STS kontrolliert seit Anfang 2015 in Eigenregie Tierhaltungen (Nutz-, Heim- und Wildtiere), Märkte und Schlachthöfe, so am 22. September 2015 auch den Schlachtviehmarkt in Hölstein.

Der Kantonstierarzt begrüsst solche Kontrollen, da sie dazu beitragen können, das qualitativ hohe Niveau der Schweizer Tierhaltungen publik zu machen.

Gleichzeitig können solche Kontrollen „schwarze Schafe“ zum Vorschein bringen. Der Kantonstierarzt betont, dass es sich bei den STS Kontrollen nicht um amtliche Kontrollen handelt. Die einzigen offiziellen Tierschutzkontrollen in landwirtschaftlichen Tierhaltungen des Kantons Basel-Landschaft werden durch das Amt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (ALV) durchgeführt, oder, in dessen Auftrag, durch die anerkannten Kontrollorganisationen (z.B. Agrocontroll, BioInspecta).

Das LZE ruft alle Beteiligten am Schlachtviehmarkt auf, die geltenden Bestimmungen des Tierschutzes auch in an diesem Anlass einzuhalten, insbesondere beim Verladen der Tiere (Laderampen mit einem der Grösse und Gewicht der Tiere angepassten Seitenschutz).


WEITERBILDUNGSKURSE

Aktuelle Kurse aus dem Weiterbildungsprogramm

KH/Bu. Nachstehend finden Sie Weiterbildungskurse, welche in den nächsten Wochen stattfinden. Wir laden Sie ein, das Angebot zu prüfen und hoffen, Sie finden passende Kurse. Melden Sie sich noch heute an!

Forum für Obstbau und Imkerei
24.11.2015, 19.30 - 22.00 Uhr;
Mit zwei hochwertigen Vorträgen und anschliessender Diskussion werden aktuelle Themen zwischen Obstbauern und Imkern ausgetauscht. Zur Förderung der gegenseitigen Akzeptanz und Rücksichtnahme.

Weitere Informationen und Anmeldung


Homöopathie im Rindviehstall - Grundkurs

ab 9.12.2015, 2 Tage; 09.30 - 16.00 Uhr;
Was ist Homöopathie? Wie wirkt Homöopathie? Wann und wo ist deren Anwendung sinnvoll?

Weitere Informationen und Anmeldung



Theoriekurs: Enthornen und kastrieren bei Kalb und Lamm

ab 14.1.2016, 2 x 1/2 Tag; 13.30 - 16.30 Uhr;
An den zwei Halbtagen erhalten Sie die notwendigen theoretischen Kenntnisse zur fachgerechten Durchführung von schmerzhaften Eingriffen nach Artikel 16 Tierschutzgesetz.

Weitere Informationen und Anmeldung


Exkursion kostengünstige Rindviehställe
12.11.2015, 08.30 - 17.00 Uhr;
Ganztägige Exkursion in die Kantone Baselland und Solothurn. Besichtigung von neu erstellten Ställen für Milchvieh und Mutterkühe.

Weitere Informationen und Anmeldung



Elektrisches Elektroden- und Schutzgasschweissen
(Einsteiger/Innenkurs am Abend)

ab 11.1.2016, 4 x 1/2 Tag; 18.30 - 21.00 Uhr;
Der Kurs richtet sich an alle, die Freude am elektrischen Schweissen haben, aber weder über Know-how noch eine Werkstatt verfügen.

Weitere Informationen und Anmeldung



Bim Buur in d' Schuel, Neueinsteigerkurs
13.11.2015, 9.00 - 11.30  Uhr;
Der Informationsanlass bringt allen interessierten Bäuerinnen und Bauern das Angebot "Bim Buur in d'Schuel" näher und soll zum Mitmachen anregen. Für eventuelle Neueinsteiger für das Jahr 2016 ist dieser Kurs obligatorisch.

Weitere Informationen und Anmeldung


Fachtagung Familie und Betrieb
Gut angestellt - gut aufgestellt

30.11.2015, ab 09.00 - 15.30 Uhr;
Landwirtschaftsbetriebe werden vom Betriebsleiterpaar und Familienangehörigen geführt. Möchten Sie mehr zur partnerschaftlichen Betriebsführung, Kommunikation und Zusammenarbeit erfahren? So sind Sie herzlich willkommen!

Weitere Informationen und Anmeldung


Arbeiten mit dem GeoView BL

1.12.2015, 14.00 - 16.00 Uhr;
Das GeoView (geoview.bl.ch) bietet sehr viele Informationen an, welche für die Landwirtschaft relevant sein können. Wir lernen die Funktionen von GeoView kennen und üben den Umgang mit ihnen.

Weitere Informationen und Anmeldung



Computerkurs Einführung in MS Excel (Version 2010)

ab 5.1.2016, 10 Lektionen; 09.00 - 11.00 Uhr;
Sie lernen das Programm Microsoft Excel kennen und anwenden: Es bietet Ihnen praktische Möglichkeiten für Berechnungen und Gestaltungen von Tabellen, Diagrammen und Zahlen.

Weitere Informationen und Anmeldung



Lebkuchen backen und verzieren

28.11.2015, 9.00 - 13.00 Uhr;
Stimmen Sie sich mit Freude auf die vorweihnachtliche Zeit ein: Formen, backen und verzieren Sie Lebkuchen aller Art. Gross und Klein sind willkommen.

Weitere Informationen und Anmeldung



Geschenkideen aus der Küche Kurs B

11.12.2015, 17.30 - 22.00 Uhr;
Weihnachten steht vor der Tür.
Mit Handgemachtem und liebevoll Verpacktem liegen Sie voll im Trend.

Weitere Informationen und Anmeldung


 

Unser vollständiges Weiterbildungsangebot finden Sie unter www.lze.bl.ch/kurse.

Weitere Informationen über die landwirtschaftliche Bildung, die Beratung und die übrigen Dienstleistungen des Landwirtschaftlichen Zentrums Ebenrain finden Sie auf unserer Homepage www.ebenrain.ch.


Newsletter Landwirtschaftliches Zentrum Ebenrain

Der Newsletter erscheint ca. 10 mal jährlich.
Sie sind mit folgender E-Mail-Adresse als NewsletterabonnentIn registriert: ###USER_email###


www.ebenrain.ch

Auszahlung Direktzahlungen 2015

Die Hauptzahlung erfolgt per 10. November 2015. Sie beinhaltet alle Direktzahlungen inkl. Naturschutz, aber noch ohne Sömmerungs- und Übergangsbeiträge. Diese werden mit der Schlusszahlung im Dezember ausbezahlt.

Bei Unstimmigkeiten auf der Abrechnung sind Rückmeldungen bis zum 5. November möglich.


Kurse am Ebenrain

Unser vollständiges Weiterbildungsangebot finden Sie unter www.lze.bl.ch/kurse

Die aktuellen Kurse sind in diesem Newsletter aufgeführt.


Publikationen

Monatsmenü Oktober 2015

Veranstaltungen

7. November und 5. Dezember 2015
Juramarkt- Regionalprodukte
Basel, Markthalle


11. November 2015
Wieviel brauchen wir? - Wieviel ist genug?
Podium zum Thema Ernährung und Konsum

Ebenrain, Sissach


17. November 2015
Schlachtviehmarkt
Hölstein


5. Dezember 2015
Generalversammlung BVBB
Ebenrain, Sissach

Links

ErnährungPlus auf Facebook


 

 

Herausgeber

Landwirtschaftliches
Zentrum Ebenrain
Ebenrainweg 27
4450 Sissach

Tel. 061 552 21 21
Fax 061 552 21 55

lze@bl.ch
www.ebenrain.ch